Bankeisen


Bankeisen
n штырь м. для крепления дверной (оконной) коробки к кладке стр.

Neue große deutsch-russische Wörterbuch Polytechnic. 2014.

Смотреть что такое "Bankeisen" в других словарях:

  • Bankeisen [1] — Bankeisen, in der Bauschlosserei diejenigen eisernen Verbindungsteile, die dazu dienen, den Rahmen von Fenstern oder Türen in den dazu gehörigen Maueröffnungen zu beteiligen oder auch um bewegliche Möbel seit und sicher mit der Mauer zu verbinden …   Lexikon der gesamten Technik

  • Bankeisen [2] — Bankeisen (Bankhaken) dienen zum Festspannen großer Werkstücke auf Hobelbänken und werden in viereckige Löcher des Hobelbankblattes und der Zange (s. Hobelbank) gefleckt, so daß eine Art Schraubstock gebildet wird. Die Backen sind rauh gemacht,… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Bankeisen — Bankeisen, 1) (Schloss.), ein Eisen, dessen eines zugespitzte Ende in die Wand geschlagen, dessen anderes breit u. mit Löchern versehen ist, durch welche Nägel geschlagen werden, um hölzerne Gegenstände, z.B. Fensterfutter, an einer Mauer zu… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Bankeisen — Bankeisen, ein an einem Ende flach geschmiedeter Nagel mit einigen Löchern in dieser Platte und mit einer Nase zum Einschlagen in eine Wand. Dient zur Befestigung eines Gegenstandes an der Wand …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Bankeisen — Bankeisen, mehrfach gelochtes Stück Flacheisen mit einer Spitze zum Einschlagen in eine Wand [Abb. 161], dient zur Befestigung von Bänken, Brettern, Schränken etc …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Bankeisen — Bạnk|ei|sen 〈n. 14〉 gelochtes Flacheisen, das vorn zugespitzt ist u. in die Wand geschlagen wird, um die Befestigung von Holzbauteilen zu ermöglichen …   Universal-Lexikon

  • Bankeisen — Bạnk|ei|sen (gelochtes Flacheisen an Tür und Fensterrahmen) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Bankeisen, das — Das Bankeisen, des s, plur. ut nom. sing. ein Eisen, welches an dem einen Ende spitz zu gehet, in der Mitte einen Ansatz hat, an dem andern Ende aber breit ist, Bänke, Repositoria, Schränke u.s.f. damit an Wände zu befestigen …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • bancaizăn — BÁNCAIZĂN, bancaizăne, s.n. 1. Scoabă de fier care fixează în perete un dulap, o bibliotecă etc. 2. Unealtă de fier de la bancul1 tâmplarului, care serveşte ca opritor al scândurilor date la rindea. – Din germ. Bankeisen. Trimis de paula,… …   Dicționar Român

  • Bänder [2] — Bänder, Beschläge, welche die drehende Bewegung einer Klappe ermöglichen. Die wichtigsten Bänder sind: 1. Das gerade Band, das meist nur bei Türen untergeordneter Bedeutung, bei Koffern und Kisten Anwendung findet. Dasselbe heißt Kurzband (Fig.… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Orgel — (v. gr. Ὄργανον, lat. Organum, ital. Organo, franz. Orgue), ein aus Röhren zusammengesetztes Blasinstrument, in Kirchen vorzugsweise zur Leitung des Gesangs, welches mittelst Bälgen u. einer Claviatur intonirt wird. Die Haupttheile einer O. sind… …   Pierer's Universal-Lexikon


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.